UPM beabsichtigt die Schließung des Papierfabrik-Plattling-Werks: Über 400 Arbeitsplätze in Gefahr

UPM Communication Papers hat ihre Pläne zur Schließung des Papierfabrik Standorts Plattling in Deutschland angekündigt, was etwa 400 Arbeitsplätze beeinträchtigt.

Das Unternehmen erklärte in einer Pressemitteilung, dass dieser Schritt darauf abzielt, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Geschäfte zu stärken und die Produktion von gestrichenem Papier gemäß der profitablen Nachfrage zu regulieren. Es plant, die jährliche Produktionskapazität für gestrichenes und ungestrichenes Papier in Europa um insgesamt 595.000 Tonnen zu reduzieren.

UPM schließt das Papierfabrik-Werk Plattling

UPM plant die Schließung der Papierfabrik Plattling gefährdet mehr als 400 Arbeitsplätze

Es wird erwartet, dass diese Umsetzung 401 Mitarbeiter in der Plating-Fabrik beeinflussen wird, und sie könnte auch Auswirkungen auf lokale Dienstleister haben.

Und gemäß den nationalen Gesetzen wird mit den Vertretern der Arbeiter konsultiert werden. Die Firma UPM hatte zuvor im Jahr 2019 eine von drei Papiermaschinen in Plattling stillgelegt, was 160 Mitarbeiter betraf.

Diese Maßnahme wird zu einer Reduzierung der Papierproduktion um etwa 600.000 Tonnen pro Jahr führen, und die beiden Maschinen in Plattling werden Ende 2023 geschlossen. Dieser Schritt erfolgt aufgrund eines Rückgangs der Nachfrage nach gestrichenem Papier in den letzten 15 Jahren, der sich voraussichtlich in Zukunft fortsetzen wird.

Wie die dem Unternehmen in Deutschland zugehörigen Produktionsanlagen stehen vor großen Herausforderungen bei der Sicherung einer sicheren, zuverlässigen und wettbewerbsfähigen Energieversorgung.

Sie können auch Artikel der AlmanyPedia auf Deutsch und Englisch über die folgenden Links lesen: AlmanyPedia ENAlmanyPedia DE.

Sie können auch unsere kostenlose Benachrichtigungsdienste abonnieren, um die neuesten Nachrichten aus Deutschland täglich zu erhalten.

Die Quelle

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"